Schwäbisches Linsenbrot

Direkt zum Rezept

Dieses schwäbische Linsenbrot besticht durch die Kombination von Linsen, Karotten und Röstzwiebeln mit einem rustikalen Sauerteiggeschmack. Als reines Sauerteigbrot kommt es ohne zusätzliche Hefe aus.

Weitere Infos zum Thema Brot backen findest du unter Wissenswertes.

Schwäbisches Linsenbrot

Rezept von Andrea MutzSchwierigkeit: Medium
Prep time

25

Minuten
Resting time

36

Minuten
Baking time

55-60

minutes

Zutaten

  • Sauerteig
  • 40g Roggen Anstellgut

  • 110g Wasser

  • 100g Roggenmehl Vollkorn

  • Quellstück
  • 100g Linsen

  • 300g Wasser

  • Hauptteig
  • 130g Karotten

  • Sauerteig

  • abgetropfte Linsen

  • 30g Röstzwiebeln

  • 350g Wasser

  • 100g Roggenmehl 1150

  • 300g Weizenmehl 550

  • 200g Weizenmehl 1050

  • 1 EL Frischkäse

  • 20g Salz

Arbeitsschritte

  • Sauerteig ansetzen und 24h bei Raumtemperatur stehen lassen.
  • Zur selben Zeit Linsen in Wasser quellen lassen.
  • Nach ca. 24h Linsen in einem Sieb abtropfen lassen.
  • Karotten in den Mixtopf geben und 6 Sek. Stufe 6 zerkleinern.
  • Alle übrigen Zutaten in den Thermomix geben und zu einem Teig verkneten (4Min/Teigmodus).
  • Teig abgedeckt für 2h bei Raumtemperatur ruhen lassen, dabei gelegentlich in der Schüssel mit der Teigkarte zusammenfalten.
  • Teig im Kühlschrank 12-18h ruhen lassen. Teig herausnehmen, vorsichtig dehnen und falten und zu einem Laib formen. 
  • Mit Mehl bestäuben, einschneiden und in einer Form mit Deckel im nicht vorgeheizten Ofen bei 240° Ober/-Unterhitze ca. 55-60 Min backen.
  • Auf einem Gitter komplett auskühlen lassen.

Notizen

  • Das Brot hat einen herrlichen etwas deftigen Duft, es schmeckt aber auch mit süßen Aufstrichen sehr gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.