Baguette Variationen

Direkt zum Rezept

Dieses Grundrezept ist im Netz auch unter dem Name Baguette Magique bekannt und lässt sich wunderbar variieren. Olive-Feta, Röstzwiebeln, getrocknete Tomaten, Schokodrops, Walnüsse – es gibt so viele leckere Variationen. Da der Teig recht flüssig ist, empfiehlt sich ein Baguetteblech.

Weitere Infos zum Thema Brot backen findest du unter Wissenswertes.

Baguette Variationen

Rezept von Andrea MutzSchwierigkeit: Leicht
Vorbereitung

15

Minuten
Ruhezeit

10

Minuten
Backzeit

55

Minuten

Zutaten

  • 300g Wasser

  • 12g frische Hefe

  • 375g Weizenmehl 550

  • 8g Salz

Arbeitsschritte

  • Alle Teigzutaten in den Mixtopf geben und zu einem Teig verkneten (3Min/Teigmodus).
  • Teig abgedeckt 10-12 h in den Kühlschrank stellen.
  • Anschließend mit einer Teigkarte herausnehmen, in 3 Teile teilen und die gewünschten Variationen einarbeiten.
  • Teigteile in die Länge ziehen und auf ein Baguetteblech legen.
  • Backofen vorheizen und bei 250° Ober/-Unterhitze backen, bis die gewünschte Bräune erreicht ist.

Notizen

  • Tipp: Die Röstzwiebeln sollten etwas mehr in den Teig eingearbeitet werden als auf meinem Bild, da sie sonst im Ofen sehr dunkel werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.