Gute Laune Quarkbrötchen

Jump to Recipe

Wurdest du schon mal von einem Brötchen angelächelt? Wenn nicht, dann wird es höchste Zeit. Diese leckeren Quarkbrötchen machen satt und sorgen für einen guten Start in den Tag. Für das Gesicht habe ich Keksausstecher verwendet und die Konturen mit einem Bastelskalpell nachgefahren. Ein scharfes Messer oder eine Rasierklinge gehen natürlich auch.

Weitere Infos zum Thema Brot backen und Sauerteig findest du unter Wissenswertes.

Gute Laune Quarkbrötchen

Recipe by Andrea MutzDifficulty: Leicht
Prep time

15

minutes
Resting time

12

minutes
Baking time

30-35

minutes

Ingredients

  • 30g Sesam ungeschält

  • 20g Sonnenblumenkerne

  • 20g Leinsamen (gold)

  • 15g frische Hefe

  • 130g Speisequark

  • 290g Wasser

  • 100g Emmermehl hell

  • 100g Dinkelmehl dunkel

  • 300g Dinkelmehl 630

  • 10g Honig

  • 1TL Backmalz

  • 11g Salz

Directions

  • Sesam, Sonnenblumenkerne und Leinsamen in einer Pfanne rösten und in einem kleinen Teil des Wassers quellen und abkühlen lassen.
  • Alle Zutaten zu einem Teig verkneten (3 Min. /Teigmodus) und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Teig mit der Teigkarte in 10 Teile teilen und jedes Stück vorsichtig zu einem Brötchen schleifen.
  • Brötchen in eine Auflaufform setzen und mit Mehl bestäuben.
  • Lustige Gesichter einschneiden zb mit Hilfe eines Stempels und mit scharfer Klinge nachfahren.
  • Auflaufform mit einem Pizzastein zudecken. 
  • Backofen auf 240° vorheizen und nach 20 Min. auf 210° herunter drehen und den Pizzastein abnehmen. 10-15 Min. weiter backen bis zur gewünschten Bräune.

Notes

  • Ich backe Brötchen gerne in einer Auflaufform mit Deckel, da ich keinen Dampfbackofen habe und die Brötchen so in ihrer eigenen Feuchtigkeit garen. Dadurch bekommen sie eine bessere Kruste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.